Challenge Based Learning – Problemorientierte Lernanreize schaffen

UPDATE:  Diese Veranstaltung wird vom IQSH als Fortbildungsveranstaltung gemäß §3 Abs. 8e der Lehrerdienstordnung fachlich anerkannt.

Schülerinnen und Schüler haben heutzutage einen ständigen Zugang zu weltweiten Wissensportalen im Internet. Sie nutzen diese Quellen durch den Gebrauch von Smartphones oder Tablets. Diese Geräte sind ebenfalls Kommunikationszentren und kollaborative Werkzeuge im Lebensalltag der Jugendlichen. Eignen sich diese Geräte auch für den Unterricht?

Challenge Based Learning versteht sich als eine Methode, problemorientierte Lernanreize zu schaffen. Dabei steht das gemeinsame Arbeiten an Leitfragen im Vordergrund.

In dieser Veranstaltung wollen wir Ihnen zeigen, wie das iPad die o.g. Methode unterstützen kann.

U.a. sollen in diesem Praxisworkshop Möglichkeiten erarbeitet werden, wie man

  • Informationen beschaffen und weitergeben,
  • Gedanken strukturieren,
  • gemeinsam an Dokumenten arbeiten und
  • Lösungen individuell produzieren kann.

Wann:

01. Juni 2016 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Wo:

Stadtschule Travemünde, Hirtengang 10, 23570 Lübeck

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um verbindliche Anmeldung über JessenLenz